Mehrgenerationen-WG-Angebot in Marienheide (PLZ: 51709):

Kollektives Selbsthilfe Wohnprojekt

Die Anzeige wurde am 10.11.2018 geändert.
Mit- und Mutmacher*innen gesucht.

Marienheide bei Gummersbach: Selbsthilfe-Wohnprojeckt 3k (konkret, unkonventionell, kollektiv) sucht für ein ehemaliges Tagungshaus Personen aller Altersstufen, die Mut und Ideen mitbringen.

Wer heute noch nicht alt und/ oder pflegebedürftig ist und die öffentliche Diskussion verfolgt, mag sich fragen, wie es im Alter für sie oder ihn wohl werden wird. Viele Single-Haushalte, Partnerschaften ohne Kinder, wer wird sich kümmern, wenn der Einkauf mal nicht mehr so klappt, oder einen eine Grippe flachlegt?

Lösungen können insbesondere selbstverwaltete Wohnprojekte sein. Aktuell startet in der Region Köln ein "kollektives Selbsthilfe Wohnprojekt". Mit dem Untertitel "gemischt bedürftig & multipatent" wird angespielt auf den im Gesundheitssystem und der Pflege gängigen Begriff der "Bedürftigkeit". Die Initiative will mit ihrem ganz besonderen Wohnprojekt nicht nur beim Wohnen, sondern auch in anderen Lebensbereichen, nach Alternativen suchen.
Grundlage ist die Idee einer Gemeinschaftsküche für etwa 50 Personen, Einzelzimmer für alle Bewohner*innen. Das Wohnprojekt soll in Eigenregie und als Gemeinschaftsbesitz betrieben werden. Es gibt also keinen Träger eines großen Wohlfahrtsverbandes, wie es so oft der Fall ist. Selbstverwaltung ist hier Programm.

Eine Handvoll Menschen arbeitet zur Zeit mit viel Energie am Erwerb der außergewöhnlichen Immobilie im Bergischen Land, ca. 60 KM von Köln entfernt. Das Grundstück um die ehemalige Tagungsstätte drumherum hat eine Größe von ca. 15.000 qm. Das Objekt bietet viele Möglichkeiten und es werden noch Mitmacher/innen gesucht, für ein kollektives Selbsthilfe-Wohnprojekt. Unter diesem Titel und der Ortsangabe finden sich weitere Infos im Netz.
Für das am Anfang stehende Projekt werden aktuell Mitbewohner*innen, Kreditgeber*innen und Unterstützung in jeder Art gesucht. Hier bietet sich für alle, die sich mit der Idee gemeinschaftlichen Wohnens auseinandersetzen, eine Chance, von Anfang an dabei zu sein.
Unterstützen Sie plusWGs.de
freiwillig mit einem Betrag Ihrer Wahl ...

plusWGs.de/spenden

Kontakt
Telefon: Senioren WG
Handy: 50plus WG

Nachricht senden:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
E-Mail-
Wiederholung:
Telefon (freiwillig):
Handy (freiwillig):
Nachricht:
ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung
ich möchte den monatlichen Newsletter mit neuen Angeboten und Gesuchen empfangen.
(Auf der nächsten Seite können Sie die gewünschten Bundesländer auswählen.)
Um Ihre E-Mailadresse auf Richtigkeit zu prüfen bekommen Sie einen Bestätigungslink per E-Mail zugeschickt. Erst, wenn Sie diesen Link öffnen, wird dem Inserenten eine E-Mail mit ihrer Kontaktanfrage zugesendet.
Sollten Sie mit Ihrer E-Mailadresse bereits erfolgreich eine Kontaktanfrage verschickt haben, müssen Sie Ihre Adresse nicht mehr bestätigen.

Sind Sie der Anzeigen-Inserent und wollen Sie Ihre Anzeige ändern oder löschen?
Dann klicken Sie hier.